Von der Vergangenheit und der strahlenden Zukunft

Die strategische Lage machte Katar auch für Seemächte von außerhalb der Region interessant, insbesondere für die Portugiesen, die von 1517 bis 1538 herrschten.

ZukunftDie strategische Lage machte Katar auch für Seemächte von außerhalb der Region interessant, insbesondere für die Portugiesen, die von 1517 bis 1538 herrschten. Der Aufstieg der Briten als Großmacht in der Golfregion und der Wunsch, eine sichere Route für den Handel der Briten mit Indien sicherzustellen, begründete 1820 einen Vertrag zwischen der Britischen Ostindien-Kompanie und den Scheichs der Küstenregionen, zu denen auch Katar zählte. Als die Osmanen ins östliche Arabien vordrangen, musste Katar 1872 die osmanische Herrschaft anerkennen. 1916 schloss Katar einen Vertrag mit Großbritannien, durch den die Halbinsel gemeinsam mit Bahrain und den sieben Emiraten der jetzigen VAE zur so genannten Waffenstillstandsküste zusammengeschlossen wurde.
Als Gegenleistung für militärischen Schutz gab Katar damit seine außenpolitische Autonomie auf.

 

Mit dem Zusammenbruch des internationalen Perlenhandels in den 1920ern und der Weltwirtschaftskrise Anfang der 1930er-Jahre kamen harte Zeiten auf Katar zu. Mit der Entdeckung von Erdöl rückte die Golfregion jedoch schon bald wieder in den Mittelpunkt des internationalen Interesses. 1935 wurde der Qatar Petroleum Company eine Bohrkonzession für 75 Jahre erteilt. 1940 wurde bei Dukhan an der Westküste ein großes Öllager entdeckt, doch die Förderung verzögerte sich aufgrund des Zweiten Weltkriegs, und die ersten Erdölexporte konnten erst 1949 beginnen.

zukunft2Der Erdölexport stellte für Katar den Wendepunkt dar. In den 1950er- und 1960er-Jahren begannen sich erste Regierungsstrukturen, öffentliche Versorgungsbetriebe und Infrastrukturen zu bilden. Der Rückzug der Briten von ihren
Verpflichtungen östlich von Suez ebnete den Weg Katars in die Unabhängigkeit im September 1971.

Die rasche Entwicklung Katars in den letzten Jahren hat eine fortschrittliche und moderne Gesellschaft entstehen lassen, die international eine Führungsrolle in verschiedenen Bereichen wie der Erdöl und Erdgasindustrie, der Geschäfts und Finanzwelt, internationalen Angelegenheiten und dem Sport spielt. Die Pläne für die Zukunft sind sogar noch ambitionierter. Katar ist bemüht, sich auf Grundlage des bestehenden Erfolgs einen Platz als weltweites Kompetenzzentrum für Wirtschaft und Soziales zu sichern.

 

Bilder und Textquelle (QTA)
qatartourism.gov.qa


Download PDF


Categories
Kultur

RELATED BY

  • Vom Wüstensand zum Wolkenkratzer

    Wer heute als Reisender in Katars Hauptstadt Doha ankommt, vor dem erhebt sich eine der modernsten Skylines der Welt. Besucher flanieren auf der geschwungenen Strandpromenade Doha Corniche über sieben...
  • Qatar – Mekka der Vollblutaraberzucht

    Ein altes Sprichwort ist in der gesamten arabischen Welt überliefert, welches aus dem Mund des Propheten Mohammed stammen soll. Als Gott das Pferd erschuf, sprach er zum Südwind: „Ich...
  • Katars Vision 2030

    Im Rückblick wirkt der Zeitpunkt sehr symbolisch, zu dem Katar seine langfristige Strategie zum Erhalt des Wohlstands veröffentlichte. Auf dem Höhepunkt der globalen Wirtschaftskrise stellte das Emirat im Oktober...
  • Abenteuer Wüste

    Jedes Land bietet Freuden, die es seiner typischen Geographie verdankt. Was in den Alpen das Wandern und Skifahren, oder in norwegischen Fjorden das Fischen und Paddeln ist, ist in...